11 bewÀhrte Baby Einschlafhilfen, die Ihr Kind zur Ruhe kommen lassen

Alle Eltern kennen das. Ihr Baby hat die ersten Lebensmonate hinter sich gebracht, die NĂ€chte sind aber nach wie vor ein Alptraum. HĂ€ufiges Aufwachen, gepaart mit hysterischem Geschrei bringen Sie an den Rand der Verzweiflung.

Vor allem fĂŒr MĂŒtter, die noch stillen, bringt das stĂ€ndige Aufstehen und FĂŒttern eine enorme Anstrengung mit sich. Schließlich haben Sie tagsĂŒber bereits alle HĂ€nde voll zu tun, da können Sie sich unruhige NĂ€chte eigentlich nicht erlauben, richtig?

Wir möchten Ihnne 11 Baby Einschlafhilfen vorstellen, die es Ihrem Baby zumindest leichter machen ein- oder durchzuschlafen und Schlafprobleme ins Nirvana schicken. Die folgende Sortierung stellt keine Bewertung dar und erfolgte rein zufÀllig.

1. Nuckeln

FĂŒr viele Babys und Kinder ist das Nuckeln eine wichtige Maßnahme, um sich zu beruhigen und in den Schlaf zu finden. WĂ€hrend der Stillzeit erfĂŒllt Mamas Brust oder ein Schnuller, hier seinen Zweck.

Nach dem Abstillen oder bei Flaschenkindern, kommen BabyflĂ€schchen mit warmem Tee oder Milch zum Einsatz. Vor allem die warme FlĂŒssigkeit entspannt den Bauch und hilft dem Baby beim Einschlafen. Sollte Ihr Baby bereits die ersten ZĂ€hne haben, ist es wichtig, die Kariesgefahr im Hinterkopf zu behalten.

2. Schlafsack fĂŒr die richtige Temperatur

Babys und Kinder werden in den ersten Lebensjahren ohne Kissen und Bettdecke schlafen gelegt. Die Gefahr, dass die Bettdecke weggestrampelt und nicht wiedergefunden wird, ist einfach zu hoch. Ein Schlafsack sorgt vor allem in den kalten Monaten fĂŒr die WĂ€rme und das mollige GefĂŒhl, das zum Schlafen nötig ist.

Ist die Temperatur im Sommer im Kinderzimmer zu hoch, benötigen Sie nicht zwangslĂ€ufig einen Schlafsack. Hier können Sie ihr Kind ruhig auch nur in Body oder in einem dĂŒnnen Schlafanzug ins Bett legen und ggf. nachtrĂ€glich einpacken, sofern die Temperatur nachts stark abkĂŒhlt.

Beliebte SchlafsĂ€cke fĂŒr Babys und Kleinkinder:

3. NĂ€he: kuscheln, wiegen, streicheln

Die NĂ€he zu den Eltern ist fĂŒr Babys und Kleinkinder ĂŒberlebenswichtig. SelbstverstĂ€ndlich spielt das auch beim Einschlafen eine wichtige Rolle. Sanftes Schmusen und Streicheln oder Wiegen dienen hervorragend als Baby Einschlafhilfe.

Auch beruhigendes Sprechen und Summen gehören mit dazu. Geben Sie Ihrem Kind in den Abend- oder Nachtstunden einfach eine Extraportion Liebe und achten Sie darauf, was ihrem Kind dabei besonders gefÀllt.

4. Melodie: Spieluhr

Aufziehbare Spieluhren mit Gute-Nacht-Melodien sind eine weit verbreitete Baby Einschlafhilfe. Kein Wunder, eine solche Spieluhr beruhigt nicht nur durch die bekannte Melodie, sondern die langsam drehenden Motive wirken auch beruhigend auf die Augen.

Tipp
Wenn es sich um eine bekannte Melodie handelt, die das Baby auch bereits wĂ€hrend der Schwangerschaft gehört hat, schlĂ€ft es noch besser ein. Man kann sich also nicht frĂŒh genug mit einer Spieluhr eindecken. Schlafzyklen von Kleinkindern sind deutlich kĂŒrzer und nĂ€chtliches Aufwachen ist in den ersten Lebensjahren völlig normal. Selbst bis zum Schulalter oder danach wachen Kinder gelegentlich in der Nacht auf und brauchen die UnterstĂŒtzung der Eltern beim Einschlafen.

Problematisch wird es erst dann, wenn das Kind oder die Eltern sichtlich darunter leiden und der Alltag beeintrĂ€chtigt wird. Wenn das Baby viel schreit und Sie den Verdacht haben, dass etwas nicht in Ordnung ist, sollten Sie einen Kinderarzt aufsuchen. Er kann das Kind untersuchen und abklĂ€ren, ob körperliche Ursachen der Grund fĂŒr die Schlafstörungen sind. Je nach Ergebnis können dann entsprechende Maßnahmen ergriffen werden.

Vergessen Sie nicht: Vertrauen Sie als Elternteil auch auf Ihre Intuition. Denn letztlich kennt keiner Ihr Kind besser als Sie selbst.

Die besten Spieluhren fĂŒr Babys und Kleinkinder von Sterntaler, Fehn & Co.:

5. Komplette Dunkelheit oder Nachtlicht

An dieser Frage scheiden sich die Geister. Generell ist es so, dass der Mensch fĂŒr erholsamen Schlaf ein komplett abgedunkeltes Zimmer benötigt. Nun kommt es aber auch vor, dass Kinder sich in kompletter Dunkelheit fĂŒrchten und ein kleines Nachtlicht oder einen offenen TĂŒrspalt zum Einschlafen benötigen.

Keinesfalls sollten Sie Ihr Kind zum Einschlafen im Dunkeln zwingen. Wenn Sie merken, dass das Kind bei Dunkelheit weint oder sich gar schon in diese Richtung artikulieren kann, testen Sie ein Nachtlicht aus. Oft reicht dies auch zum Einschlafen und kann dann nach einigen Stunden abgeschaltet werden. Es gibt sogar Nichtlichter, die einen Sternenhimmel oder Ähnliches an die Zimmerdecke projizieren.

Die spannendsten Nachtlichter fĂŒr Babys und Kleinkinder von Ansmann, Vava & Co.:

6. Weißes rauschen. Die etwas andere Baby Einschlafhilfe.

Was ist denn weißes rauschen? Werden Sie sich fragen. Also wikipedia definiert es so:

Weißes Rauschen ist ein Rauschen mit einem konstanten Leistungsdichtespektrum in einem bestimmten Frequenzbereich. Weißes Rauschen wird als ein stark höhenbetontes GerĂ€usch empfunden (vgl. Psychoakustik). Weißes, in der Bandbreite beschrĂ€nktes Rauschen wird in den Ingenieur- und Naturwissenschaften hĂ€ufig verwendet, um Störungen in einem sonst idealen Modell abzubilden, z. B. zufĂ€llige Störungen in einen Übertragungskanal zu beschreiben.

Aha. und was hat das jetzt mit Ihrem Baby zu tun? Nun, das GerĂ€usch des weißen Rauschens ist vergleichbar mit dem Ton, den Sie hören, wenn Sie zwischen zwei Radiosendern wechseln. FĂŒr Babys Ă€hnelt es den GerĂ€uschen, die sie im Mutterleib zu hören bekommen. Da Ihnen das vertraut ist, schlafen Sie darauf besser ein. Bei YouTube oder im Plattenhandel gibt es ganze Werke mit weißem Rauschen, FöngerĂ€uchen oder Ozeanwellenrauschen.

Der sogenannte myHummy ist ein kleines Kuscheltier, welches am Bett angebracht werden kann und die folgenden GerÀuche abspielen kann (Mehr dazu in unserem myHummy Test):

  • Meeresrauschen
  • Mutterleibstöne
  • plĂ€tschernder Regen
  • FöngerĂ€uch
  • StaubsaugergerĂ€uch

Nach wenn das mal keine Einschlafhilfe fĂŒr Ihr Baby ist 😉 In der Regel funktioniert das aber nur in den ersten 6-9 Monaten.

Wichtig: Wenn Sie CD-Player oder sonstige AbspielgerÀte verwenden, achten Sie auf eine automatische Abschaltautomatik. Und lassen Sie die Musik nur zum Einschlafen laufen.

Einkaufstipps rund um das Thema „Weißes Rauschen“:

7. Pucken

Das sogennante Pucken ist eine Methode, bei der Sie Ihr Baby in ein Baumwolltuch einwickeln. Auch dies dient dazu, dass das Neugeborene sich an das Dasein im Mutterleib erinnert. Die eigene Beweglichkeit wird durch das Pucktuch dann eingegrenzt. Dies kann sich vorteilhaft auf das Einschlafen auswirken, da viele Baby durch Bewegungen erschrecken und dadurch aufwachen.

Vorsicht: Übertreiben Sie es nicht mit dem Pucken. Wer das Tuch zu festzieht oder das Baby zu oft puckt, kann Fehlstellungen hervorrufen.

Die coolsten PucktĂŒcher fĂŒr Ihr Baby:

8. Schlafunterlage & Matratze

“Wie man sich bettet, so liegt man” sagt ein altes Sprichwort. Und da ist was dran. SelbstverstĂ€ndlich sollten Sie Ihrem Kind eine hochwertige und altersgerechte Matratze zur VerfĂŒgung stellen. Eine babygerechte Matratze sollte flach und fest sein, damit Ihr Kind nicht zu tief einsinken kann.

Achten Sie auch auf eine entsprechende Unterlage, die Feuchtigkeit abfangen kann und sorgen Sie fĂŒr eine sichere “Schlafumgebung” mit einem Gitterbett und entsprechender Polsterung, damit sich Ihr Baby im Schlaf nicht verletzt.

Die beliebtesten Baby- und Kindermatratzen:

9. Vorlesen (z.B. „Das Kaninchen, das so gerne einschlafen will“)

Wenn Sie Ihrem Kind vor dem Schlafengehen etwas vorlesen möchten, achten Sie bitte auf die Bebilderung und den Inhalt der Geschichte. Verzichten sollten Sie auf BĂŒcher, die Töne oder Lichteffekte von sich geben. Auch sollten Sie keine Geschichte wĂ€hlen, die ihr Kind zum Nachdenken bringt oder gar Angst einjagt.

Es gibt viele EinschlafbĂŒcher auf dem Markt. Ein besonders bekanntes hat der Schwede Carl-Johann ForssĂ©n Ehrlin geschrieben. Es heißt “Das Kaninchen, das so gerne einschlafen will” und freut sich bei Amazon großer Beliebtheit. Das Buch signalisiert dem Vorlesenden durch Fettungen und kursive Schrift wann er besonders leise lesen sollte.

Bei Amazon berichten einige Eltern von sensationellen Einschlafergebnissen, andere wiederum beschweren sich ĂŒber die eintönige Geschichte. Aber wie ĂŒberall, sind auch hier die GeschmĂ€cker verschieden.

Mit diesen BĂŒchern wird Ihr Kind bestimmt mĂŒde:

10. DĂŒfte

Das sich DĂŒfte und Aromen beruhigend auf den Körper auswirken, ist seit vielen Tausend Jahren bekannt. Vor allem Lavendel- oder Melisseöle sind hier besonders hervorzuheben. Auch als Baby Einschlafhilfe können Öle hilfreich sein.

Aber hier gilt Vorsicht: Zum Einen sollten Sie die Öle außerhalb der Reichweite Ihres Kindes aufbewahren, zum Anderen sollten Sie es mit der Mischung nicht ĂŒbertreiben. Bitte niemals pures Öl verwenden, sondern immer mit Wasser verdĂŒnnen. Beginnen Sie am besten mit einem SchĂ€lchen, gefĂŒllt mit heißem Wasser und trĂ€ufeln Sie drei-fĂŒnf Tropfen Öl dazu.

Sie können das Ganze Steigern, indem Sie auf ein DuftlĂ€mpchen ausweichen und dies fĂŒr eine gewisse Zeit brennen lassen.

11. Rituale

Wiederkehrende Rituale geben Babys und Kleinkindern Halt, vor allem wenn es ums Einschlafen geht. Ein Kind, was von gestressten Eltern hektisch ins Bett gebracht wird, kann nicht ruhig einschlafen. Daher sollten Sie Ihren Alltag komplett ausblenden, wenn Sie Ihr Kind ins Bett bringen.

Mit Ritualen können Sie in der Regel ab dem 2ten Lebensmonat starten. Dann ist das Baby in der Lage, diese auch als solche wahrzunehmen.

Ein typischer Ritual-Ablauf könnte folgendermaßen aussehen:

  1. Gemeinsames Abendessen/FlÀschchen
  2. Windelwechsel & Anziehen des Schlafanzugs & Schlafsacks. (Dabei können Sie ein seichte Gute-Nacht-Musik laufen lassen)
  3. Vorlesen einer Geschichte oder Betrachten eines Bilderbuchs.
  4. Abschließendes Kuscheln auf Mamas oder Papas Schoß
  5. Licht ausschalten. Bei Bedarf Nachtlicht einschalten.
  6. Das Baby ablegen und ein beruhigendes Gute-Nacht-Lied (z.B. LaLeLu) summen.

Mit diesem Ablauf signalisieren Sie Ihrem Baby an mehrere Stellen, dass es Zeit ist ins Bett zu gehen. Sei es durch das Umziehen und die Musik oder das Vorlesen und das gemeinsame Kuscheln.

Eine Garantie zum ruhigen Schlaf, bieten die ErwÀhnten Baby Einschlafhilfen leider nicht. Aber Sie können durchaus das Prozedere erleichtern.

>> FĂŒr weitere Tipps sollten Sie sich unseren Ratgeber zum Thema Ein- und Durchschlafen ansehen.

Teile diesen Beitrag wenn er Dir gefallen hat: